Ostfriesentee - Das Original

Ostfriesentee – Das Original

In Ostfriesland ist Tee heilig und es gibt einige Regeln, die du einhalten solltest, um einen echten Ostfriesentee – Das Original zu trinken.

Es geht nicht immer nur darum zu wissen, wie ein Ostfriesentee zubereitet wird, manchmal hilft es auch zu wissen, wie man vermittelt, dass man genug Tee getrunken hat, genau hier bekommst du wertvolle Tipps, dies elegant zu vermitteln.

Ostfriesentee wird traditionell natürlich mit Sahne serviert, wichtige Vorgehensweisen solltest du bei der Teezeremonie jedoch einhalten. Wenn du diesen Weg gehst, kannst du beim nächsten Familienbesuch oder inder Freundesrunde wirklich auftrumpfen und deine Familie und deinen Freunden eine schöne Teezeit bereiten.

Kupferrot sollte er sein, der Geschmack sollte herb und kräftig sein. Bis zu 20 Schwarzteesorten kommen in einen guten Ostfriesentee zusammen.

Damit er lecker schmeckt und ein echtes Geschmackserlebnis wird, beachte folgende Anleitung.

Ostfriesentee - Das Original
  • Pro einem Liter solltest du 10 Gramm Ostfriesentee zur Verfügung haben.
  • Übergieße die losen Teeblätter mit heißem Wasser, achte darauf, dass das Wasser wirklich sprudelt.
  • Die Teekanne, die vorgewärmt ist, sollte nur bis zur Hälfte gefüllt werden.
  • Nun soll der Tee 3-5 Minuten ziehen, hier findest du deinen persönlichen Geschmack nach einigen Anläufen.
  • Das restliche aufgekochte Wasser nun in die Teekanne gießen.
  • Jetzt kommt die Teetasse ins Spiel, in diese legst du einen schönen weißen Kluntje.
  • Den durchgezogenen Ostfriesentee in die Tasse gießen.
  • Höre wie der Kluntje knistert, wenn der Tee langsam in die Tasse fließt, wat herrlich.
  • Jetzt kommt der Zauber. Mit einem Sahnelöffel gibst du die Sahne in den Tee, achte hier darauf, dass du die Sahne langsam gegen den Uhrzeigersinn in die Tasse eingießt.
  • Beobachte, wie die Sahne nach unten sinkt und danach langsam wieder nach oben steigt. It’s Magictime! Das Wulkje entsteht, ein enorm wichtiger Teil eines Ostfriesentees.
  • Wichtig! Den Tee jetzt nicht umrühren, geht gar nicht. Gerade wenn der Tee nicht umgerührt wird, entstehen tolle Geschmackswelten zwischen süß (Kluntje), mild (Sahne) und herb (Tee).
  • Der Tee ist fertig.
Ostfriesentee - Das Original

Ach ja, hier kommt der erste wichtige Tipp für dich.

Wenn du sitt bist und keinen Tee mehr möchtest, lege deinen Teelöffel in die Teetasse, so signalisierst du, das du den Tee lecker findest jedoch keinen weiteren trinken möchtest. Solltest du den Löffel während der Teezeremonie neben der Teetasse liegen lassen, wird dir die Gastgeberin immer nachschenken.

Ostfriesentee – Das Original

Das solltest du unbedingt noch über Ostfriesentee wissen.

Seit gut 300 Jahren trinken Ostriesen Tee und das mit wachsender Begeisterung. Die Teezeiten in Ostfriesland sind schon fast heilig auf jeden Fall leidenschaftlich und ein großes Miteinander. Tee gibt es praktisch zu jeder Tageszeit, hier ist man komplett entspannt und lässt es sich gutgehen.

Höre wie der Kluntje knistert, wenn der Tee langsam in die Tasse fließt, wat herrlich.

Neulich bei einer Teezeremonie in Aurich.

Man weiß ja, das die Briten auch große Teetrinker sind und für sich den größten Teeverbrauch weltweit in Anspruch nehmen, jedoch haben sie diese Rechnung ohne die Ostfriesen gemacht. Im Nord Westen, da wo es viele Schattierungen von Grau am Himmel gibt, werden im Jahr pro Kopf ca. 300 Liter Tee getrunken.

Ostfriesentee ist eine kräftige und deftige Teemischung aus Assam und Sri Lanka. Echter Ostfriesentee ist nur original, wenn dieser auch in Ostfriesland gemischt wurde.

Im Jahre 2016 wurde die ostfriesische Teezeremonie auf die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen. Die Teezeremonie in Ostfriesland ist eine einende Kulturpraxis.

In diesem Sinne, Prost Tee.

Hier findest du tolle Ideen für deinen Ostfrieslandurlaub: Ostfriesland.de

Comments are closed.